Page 45

boss 07-2117

Hardt, CEO von Artoz. Etelka Meili hat langjährige Erfahrung im Produktmanagement, national wie international, und verfügt über profunde Kenntnisse des europäischen Einzelhandels. Als Product Manager Head Office konnte sie für Intersport International Corporation im In- und Ausland wichtige Erfahrungen sammeln. Die letzten 13 Jahre war Etelka Meili in verschiedenen Positionen – u. a. als Merchandise Buying Manager und als Einkäuferin – bei Manor AG am Hauptsitz tätig. Flokk Der Inhaber der Büromöbelmarken HÅG, RH, BMA, RBM, Malmstolen und Offecct, bisher bekannt unter dem Namen Scandinavian Business Seating, agiert zukünftig unter dem neuen Markendach Flokk. Dieser Schritt erfolgt zehn Jahre, nachdem sich die Gruppe formiert hat und lässt spannende Entwicklungen erwarten. Sämtliche Kommunikation wird sukzessive auf den neuen Namen umgestellt. Lars Ivar Røiri, CEO, sagt: „Im Laufe des letzten Jahrzehnts ist unser Geschäft deutlich gewachsen und hat sich erheblich weiterentwickelt, wir haben neue Marken in unsere Familie aufgenommen und in fünfzehn Ländern Showrooms und Niederlassungen etabliert. Während wir weiter expandieren, zeigen uns die Kundenwünsche, dass wir die Chance haben, unsere Rolle als Wegbereiter führender, hochwertiger Marken noch einmal neu zu definieren. Indem wir unsere Designexpertise, unser umfassendes Produktportfolio und unsere beeindruckende Wertschöpfungskette einbringen, können wir als Flokk unseren Kunden eine extrem hohe Flexibilität und sehr viel Service bieten. Mit unserem jüngsten Neuzugang Offect haben wir unsere Produktpalette erweitert und bieten nicht mehr ausschließlich Sitzmöbel an, sondern eine große Vielfalt an Möbeln. Und weitere strategische Übernahmen werden folgen.“ Christian Lodgaard, Senior Vice President, Products and Brands, fügte hinzu: „Der Ausdruck ‚Deep Design Thinking‘ spiegelt unsere Arbeitsweise wider und die Tatsache, dass uns die Menschen und die Welt, in der wir leben, wirklich wichtig sind. Es ist unser Ziel, Designs zu entwickeln, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken und außerdem nachhaltig und attraktiv sind. Um das zu erreichen, müssen wir immer unser Bestes geben und mit voller Aufmerksamkeit bei der Sache sein. Wir geben niemals auf. Und wir legen bei unserem Streben nach Perfektion Wert auf Gründlichkeit sowie auf ganzheitliche, iterative Prozesse.“ Büroforum Im Rahmen des neu geschaffenen PBS-Forums (Prisma- Büroring-Service-Forum) der Verbundgruppen Büroring, Büro Forum und Prisma fand am 25. Mai im Rahmen gesetzlicher und satzungsgemäßer Erforderlichkeiten die ordentliche Hauptversammlung der Büro Forum AG in Berlin statt. Turnusgemäß liefen die Aufsichtsratsmandate von Alexander Schröder und Klaus Kemper aus. Alexander Schröder, Schröder-Systeme GmbH, Dresden, stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig wiedergewählt. Gleichzeitig wurde er im Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden bestätigt. Klaus Kemper, langjähriges Aufsichtsratsmitglied und als damaliger Vorstand maßgeblich und federführend am erfolgreichen Zusammenschluss der Unternehmen Büro Forum und Büroring beteiligt, stellte sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Als Nachfolger wurde Lutz Wenger, S + B Service und Büro GmbH, Dessau, vorgeschlagen. Auch er wurde einstimmig gewählt. Lutz Wenger, seit 1998 Geschäftsführer des Bürofachhandelshauses mit Sitz in Sachsen-Anhalt und der Branche bereits seit Anfang der 90er Jahre treu, hat sich schon früh auf die Optimierung von Büroorganisationsprozessen spezialisiert. Zudem bietet seine klare Orientierung auf die Bedürfnisse seiner Kunden eine hervorragende Grundlage für Wengers neue Tätigkeit im Aufsichtsrat. Im Rahmen seiner gleichzeitig beratenden als auch kontrollierenden Funktion plant Wenger seinen großen Erfahrungsschatz einzubringen: „Zunächst einmal werde ich meinen Amtskollegen und natürlich den Vorständen der Büro Forum AG genau zuhören und sicherlich viel lernen. Gleichzeitig werde ich aber auch neue Ideen einbringen und vielfältige Unterstützung leisten. Gemeinsam werden wir auch weiterhin den Herausforderungen des Marktes erfolgreich begegnen. Ich freue mich auf die neue Herausforderung!“ Stabilo Education Das Übungsmaterial in den Stabilo-Schriftentdecker und Schreibforscher-Boxen hilft Erziehern und Lehrern dabei, die Schreibmotorik der Kinder zu fördern und sie so optimal auf das Schreibenlernen vorzubereiten oder beim ersten Schreibenlernen zu unterstützen. Die Grundlage für eine mühelose, schnelle und lesbare Handschrift bildet die Schreibmotorik. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, hat Stabilo Education daher ein Konzept entwickelt, das mit spielerischen Übungen gezielt die schreibmotorischen Kompetenzen fördert. Das Unternehmen spendet 50 Schriftentdecker Boxen an die Kinderhilfsinitiative & Gemeinschaft gewerblicher Inklusionshelfer, kurz Kiggi. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, Kitas in Deutschland nachhaltig zu unterstützen. Mit bedarfsorientierten Geschenken möchte Kiggi zum Erhalt und Ausbau der angeschlossenen Einrichtungen beitragen und vermittelt passende Sponsoren, die pädagogisch wertvolle Produkte oder Weiterbildungsmaßnahmen finanzieren. So fördert Kiggi mit den Schriftentdecker-Boxen die Vorschularbeit strukturschwacher Kitas in Rheinland-Pfalz. 50 Schreibforscher-Boxen gehen zusätzlich an die Arche. Das christliche Kinder- und Jugendwerk wurde 1995 in Berlin gegru�� ndet und bietet Kindern an 20 Standorten in ganz Deutschland kostenlose Angebote wie Mahlzeiten und Freizeitbeschäftigungen an. Die Schreibforscher-Boxen kommen in der Hausaufgabenhilfe für Grundschüler zum Einsatz, bei der in ermutigender Atmosphäre gelernt werden kann. boss Juli 2017 Ι 45


boss 07-2117
To see the actual publication please follow the link above