Page 35

boss 07-2117

boss Juli 2017 Ι 35 Seit vielen Jahren ist die Kooperation zwischen Prisma und Büroring eine Erfolgsgeschichte – da war es nur konsequent, auch eine gemeinsame Jahrestagung auszurichten. Birgit Lessak, Aufsichtsratsvorsitzende der Prisma, freute sich über die gelungene Premiere des PBS Forums: „Wir sind alle begeistert – es war eine fast perfekte Veranstaltung!“. Dass nur 55 Prisma-Mitglieder den Weg nach Berlin fanden, war jedoch ein Wermutstropfen für eine ansonsten rundum gelungene Tagung. Den Ursachen für die schwache Teilnahme möchte die Prisma nun mit einer Mitgliederbefragung auf den Grund gehen. Das Jahr im Rückblick Durchaus positiv war der Rückblick auf das Jahr 2016, den Prisma-Vorstand Michael Purper seinen Mitgliedern präsentierte: Der zentralregulierte Umsatz der Verbundgruppe stieg um 6,4 % auf 144,2 Mio. Euro. Weniger erfreulich entwickelte sich das Geschäft im laufenden Jahr – nach einem schwierigen Start verbuchte die Prisma in den ersten vier Monaten ein Minus von 10 % beim ZR-Umsatz. Besser lief das Geschäft für die Mitglieder, die bis einschließlich April ein Plus von 2 % an die Zentrale meldeten. Getragen wurde das Umsatzplus des vergangenen Jahres von den abgerechneten Industrie- und Kooperationspartnern, während der Umsatzanteil des Großhandels weiterhin stagnierte. Außerdem durften sich die Prismaner über eine Ausschüttung in Höhe von insgesamt 1,56 Mio. Euro freuen. Auch bei der Mitgliederzahl konnte Prisma wieder zulegen und zählte bis Ende 2016 knapp 900 Fachhandelspartner Impulse durch kreative Trends Im Hinblick auf die Sortimente entwickelten sich vor allem die Bereiche Home- Accessoires, Trendsortimente und Papeterie ausgesprochen positiv. Der Umsatz mit Grußkarten beispielsweise wächst seit Jahren stetig. Für zusätzliche Impulse hat im Fachhandel außerdem das Trendthema „Adult Colouring“, Ausmalbücher für Erwachsene, gesorgt. In diesem Jahr steht mit „Handlettering“ bereits ein weiterer Trend in den Startlöchern, den der Handel für sich nutzen kann. Die Prisma hat dazu einen Aktions- Leitfaden entwickelt und stellt den Mitgliedern außerdem ein Buch zum Thema als Aktionspaket zur Verfügung. Im vergangenen Jahr hat die Prisma ihre Mitglieder mit verschiedenen Marketinghilfen unterstützt, wie etwa der erfolgreichen Eimer-Aktion zum Schulanfang, die von den Kunden sehr positiv aufgenommen wurde. Von zahlreichen Fachhändlern bereits umgesetzt wurde die Imagewerbung auf Großflächenplakaten. Auch in diesem Jahr stehen die fünf von der Prisma entwickelten Plakatmotive zur Verfügung, die Buchung der Plakatwände kann der Handel selbst über ein Online-Tool vornehmen. Ein ebenso lehrreicher wie erfrischender Abschluss der Prisma-Fachtagung war ein Vortrag der Sprachwissenschaftlerin Dr. Marion Grein zum Thema „Lernen – es hört nie auf!“. Der Exkurs in die Funktionsweise des menschlichen Gehirns gab nicht nur Aufschluss über erfolgreiche Lernmethoden, sondern lässt sich auch im Verkauf anwenden. cs Berlin war eine Reise wert PRISMA AG | Ende Mai hatte auch die Fachhandelsgruppe Prisma ihre Mitglieder nach Berlin zum PBS Forum eingeladen, der ersten Kooperationsveranstaltung von Prisma und Büroring. Im Rahmen der internen Prisma-Fachtagung blickte die Gruppe auf ein erfolgreiches Jahr 2016, aber auch auf einen schwierigen Start in 2017 zurück. Bei der Fachtagung der Prisma blieben viele Plätze leer – warum, das soll nun eine Mitgliederbefragung klären. Prisma-Vorstand Michael Purper gab einen Rück- und Ausblick auf die Entwicklung der Gruppe. Potenzial für den Handel sieht er u. a. beim Trendthema Handlettering.


boss 07-2117
To see the actual publication please follow the link above