Page 25

boss 07-2117

Selbstbewusster Auftritt und klare Kante im Wettbewerb, so präsentiert sich die Egropa im Internet. boss Juli 2017 Ι 25 Kunden die Chance, sich zu informieren, sich persönlich ein Bild zu machen, auszuprobieren. Elektrisch höhenverstellbare Schreibtische, ergonomische Bürodrehstühle, biodynamische Beleuchtungssysteme, Akustiklösungen, Multifunktionsgeräte, IT-Systeme und Lösungskonzepte für Verbrauchsmaterialien aber auch neue Geschäftszweige wie Lager und Betriebseinrichtung können die Kunden im Einsatz erleben und selbst testen“, so Geschäftsführer Markus Schlaffner. „Und: Alles, wirklich alles, was in unseren Büros, Geschäftsund Lagerräumen zu sehen ist, kann man auch bei uns kaufen.“ Der bisherige CKW-Firmensitz wies seit längerem einen erheblichen Sanierungsbedarf auf. Außerdem erfüllten die Geschäftsräume generell nicht mehr die Anforderungen eines wachsenden Unternehmens in der Bürowirtschaft. Deshalb begaben sich die Geschäftsführer Markus Schlaffner und Lukas Stadler nach der Geschäftsübernahme 2014 auf die Suche nach einer passenden Gewerbefläche. Mit Erfolg: Dank des Expertenteams der Soennecken konnte der Neubau, in dem CKW nun eingemietet ist, entsprechend der Bedürfnisse des Unternehmens gestaltet werden. Um die Mitarbeiter auf die Veränderungen durch den Umzug und das Konzept einer „lebendigen Ausstellung" vorzubereiten, gab es bei Soennecken einen zweitägigen Workshop für das gesamte Team. �� ?Sie haben für 2016 über ein ganz leichtes Minus im Ergebnis berichtet, gleichzeitig aber die Rückvergütung für die Mitglieder weiterhin hoch gehalten. Ist dies nicht auf mittlere Sicht ein Risiko? Kilgus: Das kommt immer darauf an. Jedes Jahr höre ich wieder die wildesten Gerüchte über die Egropa – und nach wie vor sind wir präsent. Ja, es ist angenehmer, über positive Zahlen berichten zu können, beim Umsatz ebenso wie bei der Mitgliederanzahl. Allein das wir auch Fit für die Zukunft CKW | In ihren neuen Geschäftsräumen zeigt die CKW Computer & Büro GmbH aus Traunstein, was in Bürogebäuden von heute möglich ist. Mitte Mai haben die Experten für moderne Büroarbeit die Eröffnung ihres neuen Firmensitzes gefeiert und diesen Anlass mit einer zweitägigen Hausmesse verbunden, um die neuen Räume ihren Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern sowie der Öffentlichkeit zu präsentieren. Am neuen Standort zeigt das Unternehmen auf rund 500 qm ganzheitliche Lösungen für zeitgemäße Büro- und Wissensarbeit. Das Konzept wurde von einem Expertenteam, bestehend aus Torsten Buchholz (Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken), Stefan Kleinhenz (selbstständiger Büroberater und Trainer) und Jovanka Kleinhenz (Innenarchitektin), gemeinsam mit CKW geschaffen. Dabei begeistert dies nicht nur das Team. „In den neuen Geschäftsräumen haben die 2016 wieder voll rückvergüten konnten, zeigt schon, dass die Egropa solide aufgestellt ist. Übrigens wurde die Entscheidung der Ausschüttung einstimmig beschlossen. Ein Risiko ist, keine großen Insolvenzen vorausgesetzt, nicht da. Wir bleiben auch weiterhin beitragsfrei, es ist also attraktiv, Mitglied in der Egropa zu sein – ob als Groß-, Strecken-, Fach- oder Versandhändler. ?Auch wenn Prognosen immer stark mit Unsicherheiten behaftet sind, so würde mich doch zum Schluss interessieren, wo Sie die Egropa im Jahr 2020 sehen? Kilgus: Oberstes Ziel ist es, die Egropa nach den letzten Mitgliederverlusten wieder auf eine erfolgreiche Spur zu bringen. Das geht zum einen über Verdrängung, zum anderen aber auch über zusätzliche Geschäftskanäle. Nach unseren beiden Neuzugängen aus diesem Jahr und dem letzten Jahr können wir nun bereits den dritten Neuzugang vermelden – diesmal wieder aus dem PBS-Bereich. Ab sofort gehört das Heilbronner Unternehmen Bürokavalier zu uns. Den eventuell vierten Neuzugang, aus Weimar, betrifft dann wieder den Hygienebereich. Ich bin und bleibe also optimistisch, dass wir die Egropa bis 2020 wieder zur gewohnten und attraktiven Genossenschaft machen werden. Und nächstes Jahr begehen wir unser 50-jähriges Jubiläum. Darauf freuen wir uns. Vielen Dank für das Gespräch El �� „Jedes Jahr höre ich die wildesten Gerüchte über die Egropa – und nach wie vor sind wir präsent.“


boss 07-2117
To see the actual publication please follow the link above