Page 20

boss 07-2117

München zählt gewiss zu den beliebtesten Städten in Deutschland. Dabei steht die bayerische Landeshauptstadt ebenso für Dirndl und Lederhose, althergebrachte Bierbraukunst, Blasmusik und deftiges Essen wie auch für Exklusivität und Luxus. Dieser spannende Mix spiegelt sich auch in der Einkaufswelt in der Innenstadt wider. In kaum einer anderen Stadt findet man im Umkreis von nur wenigen Kilometern eine solch große Anzahl alteingesessener Fachhandelshäuser mit hochkarätigem Produktsortiment. Für meinen aktuellen Testkauf-Anlass drängt sich mir die von den Einheimischen gern „Weltstadt mit Herz“ genannte bayerische Metropole nahezu auf: Unser guter Freund Felix geht auf Wanderschaft – für drei Jahre und einen Tag. Und da für ihn traditionsgemäß die Regel gilt, während 20 Ι boss Juli 2017 der Tippelei kein eigenes Handy zu besitzen, möchten wir ihn ganz klassisch mit Schreibgerät und Notizbuch ausstatten. Kreativer Experte am Werk Noch sehr früh am Morgen starte ich also meine eigene kleine Wanderschaft in Richtung Norden. Denn im Herzen von Schwabing liegt mein erstes Ziel: Ellenwoods. Nach gut einer halben Stunde Fußmarsch erreiche ich endlich das sehr ansprechend gestaltete und mit allen Marken, die Rang und Namen haben, ausgestattete Geschäft. Im Ladeninneren begrüßt mich ein fröhlicher Herr, in dessen Augen ich ein Funkeln erkenne, als ich meinen Wunsch äußere. „Welcher Zunft gehört er denn an?“ fragt er ganz interessiert. Als ich ihm erkläre, dass es sich um einen Zimmerergesellen handelt, führt er mich sofort zu einem Eines der imposanten Wahrzeichen Münchens: das Rathaus am Marienplatz. Foto: Markus Hein/pixelio.de Graphitbleistift in Schwarz. „Damit kann der junge Mann wichtige Dinge notieren und auch Skizzen oder Aufrisse anfertigen. Dieser gehört zur Grundausstattung eines Zimmermanns. Schau mal zu, wenn einer seine Tasche ausräumt, da sind nur nützliche Dinge zu finden, selbst ein Schlüsselanhänger hat eine Funktion, etwa als Schraubenzieher“, erläutert er. „Zudem geht hier niemals die Tinte aus. Das ist wichtig, wenn er mal irgendwo auf dem Land unterkommt, wo es keinen Schreibwarenladen gibt. Der schreibt wirklich immer und ist extrem haltbar, damit könntest du dir sogar einen Lidstrich ziehen“, fügt er mit einem Augenzwinkern hinzu. Als nächstes zeigt er mir diverse Notizbücher von Bindewerk und Leuchtturm sowie ein Mini- Exemplar von Montblanc mit Silberschnitt. „Das ist vielleicht etwas Hochwertiges Schreibgerät in München Auf die Walz TESTKAUF | Sicherlich ist es die besondere Mischung aus Weltoffenheit und Tradition, die München so anziehend für Besucher aus aller Welt macht. Ob der lokale Fachhandel vor Ort diesem guten Ruf gerecht wird, finden wir bei unserem aktuellen Testkauf heraus, bei dem wir uns auf die Suche nach einem hochwertigen Schreibgerät und einem passenden Notizbuch machen. Ellenwoods: Umfangreiches Sortiment, exzellente Beratung. Schreibmayr: Tolle Auswahl, professionelle Mitarbeiter.


boss 07-2117
To see the actual publication please follow the link above