Page 49

boss 04-201

PSI-Familie für Petra Lassahn‘, die eine äußerst erfahrene Messe-Macherin ist und auf 30 Messejahre zurückblicken kann“, so Michael Freter. Die gebürtige Siegburgerin startete ihre Messelaufbahn 1987 in Köln, arbeitete zwischenzeitlich für Blenheim und Miller Freeman, war danach bei der Messe Frankfurt und kehrte 2006 zurück zu Reed Exhibitions. Als Geschäftsbereichsleiterin verantwortet sie seither die Viscom, die sich unter ihrer Leitung zur zentralen Fachmesse für visuelle Kommunikation in Europa entwickelt hat. Auch der Bar Convent Berlin, Europas größte Bar-Fachmesse, liegt in ihrer Verantwortung. Zuvor hatte Petra Lassahn über viele Jahre die IMA als Internationale Fachmesse für Unterhaltungs- und Warenautomaten geleitet. �� Staples-Europa-Geschäft: Übernahme vollzogen Staples und Cerberus Capital Management haben am 28. Februar die vollzogene Übernahme des Staples-Europageschäfts bekannt gegeben. Die US-Muttergesellschaft von Staples, Staples Inc., wird einen Anteil von 15 % behalten. Das Unternehmen agiert nun unter dem Namen Staples Solutions. Das Europa- Geschäft von Staples umfasst Einzelhandels-, Vertrags- und Online-Aktivitäten in 17 Ländern, die insgesamt einen Jahresumsatz von rund 1,7 Mrd. Euro erwirtschaften. Mit diesem Deal sieht Staples seine europäischen Kunden gut betreut und will sich nun auf das Wachstum in Nordamerika konzentrieren. Wie das Unternehmen bereits ankündigte wird Olof Persson, Vorstand des Cerberus Operations-Teams und ehemaliger CEO der Volvo Group, Staples Solutions als Vorstandsvorsitzender leiten. �� Konzentration im Kalendermarkt Der DuMont Kalenderverlag wird Teil der Neumann-Wolff-Gruppe und gehört rückwirkend zum Jahresbeginn zu den Kieler Kalenderspezialisten. Nach dem Wechsel der Gesellschafter wird Anette Philippen weiterhin die Geschäfte des eigenständigen Verlags führen, der Verlagssitz bleibt in Köln am Hauptstandort der DuMont Mediengruppe. Zur Kieler Neumann-Gruppe gehören bislang die bekannten Kalenderverlage teNeues Calendars & Stationery, Palazzi Kalender, Alpha Edition und seit Anfang 2017 Zettler Kalender in Schwabmünchen. Der DuMont Kalenderverlag zählt mit seinem jährlichen Programm von rund 200 verschiedenen Titeln zu einem der führenden Kalenderverlage in Deutschland. �� Fellowes: Erfolgreicher Gesundheitstag Am 22. Februar lud Fellowes ausgewählte Handelspartner zum 1. Fellowes Gesundheitstag in den neu eingerichteten Fellowes Showroom in Hannover ein. Die knapp 20 Teilnehmer erwartete ein interessanter Tag rund um das Thema „Gesünder arbeiten“ mit Vorträgen und Workshops. Durch den Vormittag führte Ergo- Experte Christian Brunner von der IGR e.V., mit der Fellowes eine enge Zusammenarbeit pflegt. Die ausgebildeten Fellowes Ergo Coaches stellten im Rahmen des Gesundheitstages natürlich auch das Fellowes 4-Zonen-Konzept für die erfolgreiche Cross-Vermarktung aller ergonomischen Arbeitsplatzlösungen von Fellowes, inklusive der neuen Sitz-Steh Workstations und Plattformen, vor. Zudem hatten die Teilnehmer Gelegenheit, Produkte aus allen vier Zonen vor Ort zu testen und sich einer professionellen Arbeitsplatzanalyse mit Humen zu unterziehen. Andrea Cantong, Marketing Manager DACH/BLX zieht ein positives Resümee: „Alle Teilnehmer waren mit Interesse und Begeisterung bei der Sache und haben durch diese Veranstaltung neue Impulse für den erfolgreichen Verkauf ergonomischer Arbeitsplatzlösungen erhalten. Auf Basis dieses erfolgreichen ersten Fellowes Gesundheitstages werden wir nun weitere Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz planen.“ �� Orgatec: Neuer Projektmanager Zum 1. März hat Thomas Postert das Projektmanagement für die Orgatec und die Exponatec Colgone übernommen und löst damit Stefan Kokkes ab, der die Koelnmesse Ende Februar verlassen hat. Seit mehr als 15 Jahren ist Thomas Postert in verantwortungsvollen Positionen bei der Koelnmesse tätig. Neben seiner Beschäftigung als Projektmanager der Kind + Jugend, hat er seit zwei Jahren zudem messebereichsübergreifend das Thema „Smart Home“, die Vernetzung von Gebäudetechnik und Unterhaltungstechnologien im Wohn- und Arbeitsumfeld, auf Messen wie der IMM Cologne und der Orgatec vorangetrieben. �� Musterevent bei Soennecken Unter dem Motto „stöbern, ausprobieren, informieren" hatte die Soennecken eG ihre Partner am 16. Februar zu einem Musterevent nach Overath eingeladen. Über 120 Teilnehmer sind der Einladung gefolgt, haben sich über Neuheiten, Produktvorzüge und Verkaufschancen ausgetauscht und konnten sich in verschiedenen Themenräumen über neue Produkte informieren. Auch Vertreter der Industrie der Schwerpunktsortimente PBS, Hygiene und Reinigung, Arbeitsschutz, Catering & Food und Erste Hilfe zählten zu den Gästen. Neben der Produktmesse bot Soennecken interessierten Mitgliedern zudem die Möglichkeit, spontan an einem einstündigen Vertriebsworkshop, geleitet durch den externen Vertriebstrainer Kai Farschid, teilzunehmen. Hier konnten die Teilnehmer zudem erfahren, wie neue Sortimente im Kundengespräch noch besser platziert und der Abverkauf gesteigert werden kann. „Unser Sortiment wird auch in Zukunft weiter wachsen. Dabei sehen wir es bei Soennecken als unsere Aufgabe, die Vertriebsmitarbeiter unserer Händler bestmöglich zu informieren und mit dem erforderlichen Wissen zu versorgen. Wenn der Vertrieb bestens vorbereitet ist, dann werden aus Chancen auch Umsätze“, so Kai Holtkamp, Geschäftsfeldleiter Streckenhandel. �� boss April 2017 Ι 49


boss 04-201
To see the actual publication please follow the link above