Page 45

boss 04-201

Ausgezeichnete Website Im Zuge des Projektes „Das Jahr der Werbung“ kürte das Econ Forum Anfang Februar die Besten der Branche. Römerturm wurde in diesem Zusammenhang für seine neue Website in Zusammenarbeit mit der Agentur „wysiwyg software design“ aus Düsseldorf im Segment Großund Fachhandel ausgezeichnet. Besonders hervorgehoben wurden in der Begründung die hohe Benutzerfreundlichkeit sowie die Darstellung der Feinheiten bei den Papieren. Auszug aus der Begründung: „Die neue Website musste nicht nur eine sehr heterogene Klientel bedienen, sondern obendrein eine schier unlösbare Aufgabe bewältigen: Wie gibt man Usern inmitten einer Parade von einheitlich DIN A4 großen, meist schlicht weißen Blättern eine echte Entscheidungsgrundlage an die Hand? Auf der Homepage erlaubt die neue Produktsegmentierung, dass Drucker, Agenturprofis, Künstler, Restauratoren sowie Privatkunden einen zielgerichteten boss April 2017 Ι 45 sortiment erfüllt nicht nur die unterschiedlichsten Anforderungen der Anwender, es ist auch so gestaltet, dass es vom PBS-Handel sehr gut präsentiert und quasi selbsterklärend angeboten werden kann. Ein eigens entwickeltes Regal- und Displaysystem schafft die entsprechenden Voraussetzungen dafür und sorgt so auch für die notwendige verkaufsstarke Fernwirkung im Laden. Verfügbar sind die Blocks in den Formaten A3 und A4. Damit unterstreicht das Traditionsunternehmen nicht nur seine Kompetenz in Sachen feinster Künstlerpapiere, die in Breite und Tiefe in Europa einmalig sein dürfte, sondern zeigt auch die Innovationskraft, die in ihm steckt. Wolfgang Stemmer: „Römerturm besticht durch seine Vielfalt in allem, was man an gedruckten Kommunikationsmedien braucht: Korrespondenz- und Broschürenpapiere genauso wie Kreativ- oder Transparentpapiere oder Papiere für den Büroalltag.“ In diesen Segmenten ist man bereits sehr gut aufgestellt, soweit es um den B-to-B-Bereich geht. Nachholbedarf hat Römerturm noch im privaten Endkundengeschäft – und genau da will Wolfgang Stemmer mit dem neuen für den Fachhandelsvertrieb entwickelten Blocksortiment, aber auch mit weiteren noch kommenden Neuheiten, ansetzen. Bereits fertig ist ein zu den verschiedenen Blocktypen passendes Sortiment an Stiften, das die gleiche Farbcodierung trägt und somit dem Verbraucher die Entscheidung einfach macht. Die Idee dahinter ist es, dem Endverbraucher eine unkomplizierte Entscheidung von Papier und passenden Farben/ Stiften direkt am Point of Sale zu ermöglichen – und dies in einer Warengruppe, die in Sortimentsbreite und -tiefe als eher komplex zu bezeichnen ist. Konsequenter Marktaufbau Parallel investiert man in Frechen auch in die Onlinevermarktung. Einen neuen Webauftritt haben die Frechener gerade entwickelt (siehe Rahmen) – und wurden dafür umgehend ausgezeichnet. Bestandteil dieses Auftritts ist auch ein Online Shop. Für den B-to-B-Bereich ist dieser bereits seit dem vergangenen Jahr online. Und für B-to-C? Auch dafür hat man Pläne – doch will man einen Schritt nach dem anderen gehen. Wenn beide Onlineshops in voller Leistungsbreite zur Verfügung stehen, wird man nach dem Willen von Stemmer auch das eine oder andere neue Sortiment – das nicht zwingend nur Papier sein muss – anbieten und testen. Mit Wolfgang Stemmer als Geschäftsführer steht dafür ein „Treiber“ an der Spitze des Unternehmens, der den Markt und dessen Funktionsweisen bestens kennt. Denn natürlich ist nicht nur ihm, sondern allen Beteiligten von Römerturm klar, dass man sich vertrieblich breiter als in der Vergangenheit aufstellen muss. Das Blocksortiment für den PBSFachhandel ist dabei nur ein erster, wenn auch wichtiger Schritt. Die Onlineshops sind ein zweiter, ein breites und deutlich über Papier hinausgehendes Sortiment ein dritter wichtiger Schritt. Und nicht zuletzt hat man 2016 die grundsätzliche Entscheidung getroffen, ab diesem Jahr neues Fördermitglied des Office Gold Einstieg finden.“ Club (OGC) zu werden. Alles zusammen zeigt, dass man es in Frechen mit dem Einstieg in den PBS-Handel mehr als ernst meint. El �� Vom Standort Frechen bei Köln beliefert man aus der eigenen, leistungsfähigen Logistik heraus alle Kunden.


boss 04-201
To see the actual publication please follow the link above