Page 36

boss 04-201

?Plus Japan ist seit 2010 in Deutschland aktiv. Wie hat sich das Unternehmen seither auf dem deutschen Markt entwickelt? Ikeda: Die Plus Europe GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Plus Corporation Tokyo – einem international führenden Hersteller von innovativen Büroartikeln und hochwertigen Büromöbeln. Seit unserer Gründung im Jahre 2010 bauen wir unser Geschäft in Europa kontinuierlich aus. Hierbei können wir auf die mehr als 65-jährige Erfahrung in Vermarktung und Entwicklung von Produkten und Services unseres familiengeführten Mutterhauses zurückgreifen. Bis 2010 war die Marke Plus Japan in Deutschland unbekannt. 36 Ι boss April 2017 Der deutsche Schreibwarenmarkt ist sehr gut abgedeckt, daher war der Markteintritt eine Herausforderung. Dennoch haben wir von Anfang an großes Potential für unsere neuartigen, qualitätsvollen Produkte gesehen. Seit 2010 haben wir uns sehr gut bei unseren Kunden etabliert, sind in allen Kanälen vertreten, haben wichtige strategische Partner gefunden und sind auch in vielen weiteren europäischen Ländern aktiv. Wir sind in den Geschäftsfeldern National Brand, Private Brand und OEM tätig und können somit für jeden Kunden eine individuelle und passende Lösung finden. Nicht nur im National-Brand-Bereich setzen wir auf hochwertige Produkte, sondern auch im Private-Brandund OEM-Geschäft grenzen wir uns durch hohe Qualität ab. ?Was sind Ihre Sortimentsschwerpunkte und wodurch zeichnen sich Ihre Produkte besonders aus? Ikeda: Der Fokus bei all unseren Produkten liegt auf herausragender Technologie, Design und hoher Qualität. Bei jeder neuen Produktentwicklung wird viel Aufmerksamkeit auf Details gerichtet. Dadurch haben auch bewährte Produkte wie Korrektur- und Kleberroller, Hefter, Locher und Ordner Besonderheiten, die den Nutzungskomfort erheblich steigern. Unser innovatives Denken spiegelt sich in Produkten wie klammerlose Hefter, Camouflage Rollstempel oder Taschenschere wider, die alle ein Alleinstellungsmerkmal haben. In unseren Marketingaktivitäten legen wir auf diese Produkte einen besonderen Schwerpunkt, mit dem Ziel, sie dem Verbraucher vertrauter und zugänglicher zu machen. Die Anwendung unserer Produkte am Arbeitsplatz, in der Schule oder zu Hause soll einfach mehr Spaß machen. ?Welche Marktbedeutung hat Plus global und in seinem Heimatmarkt Japan? Ikeda: Plus Corporation ist ein weltweit führender Bürobedarfshersteller. Plus verkauft pro Jahr über 120 Mio. Korrekturroller und ist damit die Nummer 1 weltweit. Besonders in Asien genießen wir einen hohen Bekanntheitsgrad. In Japan sind wir mit einem sehr breiten Sortiment vertreten und sind Markt - führer im Scherensegment sowie einer der führenden Hersteller für Heftgeräte und Kleberoller. Unsere weltweiten Standorte umfassen neben Japan und Deutschland Vietnam, China, Taiwan und die USA. ?Welche Rolle spielen bei Plus die einzelnen Verkaufskanäle für die Produkte? Ikeda: Der klassische Fachhandel stellt eine solide und wichtige Basis für unser Geschäft dar. Daneben gewinnt der Onlinehandel auch für uns zunehmend an Bedeutung, sowohl im B-to-B- als auch im B-to-C-Geschäft. Die Wichtigkeit der einzelnen Verkaufskanäle ist von Produktgruppe zu Produktgruppe unterschiedlich, z. B. sehen wir unsere Taschenschere in für uns neuen Kanälen wie Buch- und Zeitschriftenhandel, Raststätten, Geschenkläden oder als Reiseund Geschenkartikel in Kauf- und Warenhäusern. ?Wie kommunizieren Sie mit Ihren Kunden, bieten Sie dem Handel spezielle Abverkaufsunterstützungen an? Ikeda: Wir bieten unseren Kunden individuelle Lösungen an und sind immer offen für jegliche Art von Kooperation zur Unterstützung des Abverkaufs. Im Stan- Viel Beachtung für Details PLUS JAPAN | Die Produkte von der Marke Plus Japan zeichnen sich besonders durch innovative Zusatznutzen aus. Ob Taschenschere, anpassbarer Ordner oder klammerloser Hefter, stets ist ein spezielles zusätzliches Detail im Produkt enthalten. Wir sprachen mit Yoshifumi Ikeda, Geschäftsführer von Plus Europe. Yoshifumi Ikeda, Geschäftsführer Plus Europe, ist stolz auf das bisher Erreichte.


boss 04-201
To see the actual publication please follow the link above