Page 64

boss 03-2017

Der richtige Style macht´s! KUM | Die neuen Zeichengeräte der Syle-Serie bestechen durch ihre hochwertige Haptik und Optik. Die farbig hinterlegte Kontrastskala mit Orientierungshilfen hilft beim genauen Zeichnen und Messen – für präzise Ergebnisse und Spaß an Geometrie. Für eine angenehme und sichere Handhabung sorgt die aufgeraute Haptikwelle auf den Linealen und Geometriedreiecken. Ganz präzise lässt sich mit der millimeter genauen Skala messen und zeichnen aufgrund von temperaturnormierten Präzisionsheißprägestempeln. Die Zeichengeräte sind papiergerecht aufgebaut, so dass sie in der Schule schnell zum unverzichtbaren Helfer werden. Das Set besteht aus zwei verschiedenen Linealen: dem L1 Style und dem L1 Style Highlight. Das L1 Style Highlight bietet ein besonderes Extra: die untere gewellte Kante bietet die Möglichkeit geringelt zu unterstreichen. Zum erfolgreichen Abverkauf und für eine auffällige Präsentation wurde eine praktische, hochwertige PoSVerkaufshilfe entwickelt. Diese sorgt für hohe Wiedererkennung bei den Kunden. Im kompakten Displayformat eignet sie sich perfekt für Kassenplatzierungen. „Get the style“ lautet also das Motto, mit den neuen Zeichengeräten aus dem Hause Kum! �� MAUL | Ein komplett neues Produktsegment etabliert Maul mit dem Bereich Wanduhren. Die Modelle sind ein weiterer Baustein im Bereich Arbeitsplatzausstattung und sind seit Januar 2017 verfügbar. Die Uhren überzeugen optisch als auch funktional. Elf Modelle, aufgeteilt in sechs Serien, stehen dem Anwender zur Wahl. Bei den Serien „MAULrun“ und „MAULstep“ findet man sowohl Ausführungen mit Funksteuerung als auch mit Quartzantrieb. Bei einem Durchmesser der Uhren von 25 cm bis 35 cm kann die Zeit aus Entfernungen von etwa 15 bis 25 Metern bequem abgelesen werden. Der moderne Rahmen ist aus hochwertigem Kunststoff, das Design zeichnet sich durch funktionale Eleganz aus. Die funkgesteuerte Wanduhr „MAULdrive“ bietet als Besonderheit eine Temperatur- und Hygrometeranzeige. Die Design-Reihe der Uhren besteht aus den Modellen „MAULmove“, „MAULpilot“ und „MAULfly“. Alle Wanduhren sind funkgesteuert, haben einen Durchmesser von 30 cm und ein edles Aluminiumgehäuse. Der Rahmen ist bei der „MAULmove“ und „MAULpilot“ breit gehalten, bei den beiden Modellen der „MAULfly“ schmal. Die „MAULpilot“ hat Balkenziffern, genauso wie die beiden Ausführungen der „MAULfly“, die es mit weißem oder schwarzem Ziffernblatt gibt. Alle Uhren, die ausschließlich für den Inneneinsatz gedacht sind, haben ein Sichtglas aus Echtglas. Die Zeiger sind schleichend oder springend, die Befestigung funktioniert über eine Birnenöse. Bei den Funkuhren erfolgt eine automatische Synchronisation mit dem DCF77-Signal, auch die Umstellung auf Sommer- und Winterzeit findet automatisch statt. �� What time is it? Das hochwertige Display präsentiert die Produkte auffällig und ist ein echter Eyecatcher auf der Theke. Die farbig hinterlegte Kontrastskala vereinfacht das Zeichnen vor allem auf weißem Papier - und alles „Made in Germany“. Schlicht und edel, mit schwarzem oder weißem Ziffernblatt: die Wanduhr „MAULfly“. Die neuen Wanduhren-Modelle von Maul sind seit Januar 2017 verfügbar.


boss 03-2017
To see the actual publication please follow the link above