Page 27

boss 03-2017

Mit einem großen Kursprogramm für Kinder und Erwachsene vermittelt Schwubbs verschiedenste Kreativtechniken. Über 200 Veranstaltungen finden jedes Jahr statt. boss März 2017 Ι 27 als Hobby betriebenen Werkstatt ein professionelles Geschäftsmodell wurde. Das Schwubbs-Prinzip 2011 wagte der Unternehmer dann den Sprung in den Einzelhandel und eröffnete in der Innenstadt von Naumburg das Fachgeschäft Schwubbs. Neben Marcel Warnt kümmern sich eine Vollzeit und drei Teilzeitkräfte um die kreativen Bedürfnisse ihrer Kundschaft. Nach wie vor spielt das Kursangebot eine wichtige Rolle: Pro Jahr werden über 200 Bastelkurse für Kinder und Erwachsene angeboten. Die meisten davon führt der Inhaber selbst durch, organisatorisch unterstützt von seinem Mitarbeiterteam. „Unser Geschäft ist so eingerichtet, dass alle Kurse direkt im Laden an Sitz- und Stehtischen stattfinden können – auch während der normalen Öffnungszeiten. Gegen eine Grundgebühr von 5 Euro können die Kunden zeitlich unbegrenzt basteln, das Material wird nach Verbrauch abgerechnet“, erklärt Warnt. Das Kursprogramm ist breit gefächert und reicht vom weihnachtlichen Sternefalten über Modellieren und Filzen bis zu Decopatch und Stempeln. Ein Schwerpunkt im Programm ist jedoch das Basteln mit Papier, dem Lieblingsmaterial von Marcel Warnt. So sind z. B. Kurse zum Gestalten von Karten bei den Kunden sehr gefragt, aber auch Workshops zum Thema Scrapbook oder Schultütenbasteln. Inspiration weitergeben Überhaupt sind Schüler, Lehrer und Erzieher eine wichtige Zielgruppe für Schwubbs: Vom Kindergeburtstag über Ferienkurse bis hin zu Bastelevents, die von ganzen Schulklassen gebucht werden, reicht das Programm. „Viele Fachgeschäfte sind der Meinung, dass sie mit Schulen und Kindergärten nicht ins Geschäft kommen, da sie bei den Preisen der Kataloganbieter nicht mithalten können“, so Marcel Warnt. „Deshalb muss man einen entsprechenden Mehrwert bieten. In unseren Kursen wird alles genau erklärt, z. B. was man mit dem Material machen kann, wie viel man benötigt und wie viel Zeit man einplanen muss. Unsere Teilnehmer schätzen das sehr und wir erleben danach stets eine große Nachfrage nach den entsprechenden Produkten.“ Service rund ums Dekorieren „Wir empfehlen geeignete Bastelmaterialien, geben Tipps zur Gestaltung und helfen gern bei kniffligen Aufgaben. So entstehen schöne Karten, Geschenke mit persönlicher Note, Lampen, die sonst niemand hat, individueller Schmuck und vieles mehr“, erzählt Marcel Warnt. Kunden mit wenig Zeit oder zwei linken Händen können den Schwubbs-Dekoservice in Anspruch nehmen. Für Feste wie Hochzeiten, Einschulungen, Geburtstage etc. werden komplette Pakete mit Einladungen, Tisch-, Menü- und Dankeskarten geschnürt. Dazu gehören auch Gastgeschenke, Kerzen und die Dekoration der Location. Marcel Warnt berät dabei zu Programm, Stil, Form und Farbe und übernimmt die gesamte Abwicklung vor Ort. Den Dekoservice nehmen außerdem Geschäftskunden für ihre Praxis, ihr Büro oder ihren Laden gerne in Anspruch. Dank dieser Kompetenz hat sich Schwubbs bei seiner treuen Stammkundschaft einen guten Namen gemacht, der auch in den neuen Medien gepflegt wird. Auf Facebook ist das Mitmachgeschäft regelmäßig mit Posts und Aktionen aktiv. Zum Schulanfang konnten die „Schwubbser“ z. B. Bilder ihrer selbst gebastelten Schultüten einstellen. Der Gewinner – das Bild mit den meisten Likes – konnte sich über einen 50-Euro-Gutschein freuen. Diese Aktion stieß auf so große Resonanz, dass sie im Weihnachtsgeschäft mit einem Adventskalender-Wettbewerb wiederholt wurde. Außerdem informiert Schwubbs auf Facebook regelmäßig über aktuelle Kurse, Coupon-Aktionen oder neue Produkte. Die neuesten Basteltrends hat Marcel Warnt dabei immer im Blick und besucht regelmäßig Fachmessen und Seminare. Denn: „Kreativ zu sein heißt, immer wieder Neues zu entdecken.“ cs �� In zentraler Lage befindet sich das Fachgeschäft Schwubbs in Naumburg. Reinkommen und Mitbasteln ist das Motto des Mitmachladens. Von links: Siegfried Elsaß (bit-Verlag), Preisträger Marcel Warnt vom Fachgeschäft Schwubbs und Michael Reichhold (Leiter Paperworld & Creativeworld).


boss 03-2017
To see the actual publication please follow the link above