Page 23

boss 03-2017

boss März 2017 Ι 23 Service und eine hohe Beratungskompetenz immer wichtiger im Einzelhandel. Nur so können wir uns gegen den preisaggressiven Wettbewerb aus dem Internet behaupten. Wir können gerade bei den Dienstleistungen sowie Individualisierung ein starkes Wachstum verzeichnen“, so Hatz. Breit aufgestellt Neben dem Haupthaus in Karlsruhe gehören eine Niederlassung in Rastatt, eine Filiale mit Showroom und eigener Büroobjekteinrichtung in Offenburg sowie jeweils ein Onlineshop für Privatund Geschäftskunden zur Firmengruppe. „Wir sind zwar sehr Einzelhandels orientiert, dennoch beträgt der Anteil an gewerblichen Kunden etwa 50 %. Vor allem unsere Büro- und Objekteinrichtung ist im gesamten Bundesgebiet erfolgreich unterwegs“, kommentiert der 31-jährige Geschäftsführer. Hier sieht man bei Papier Fischer das Plus in der kompetenten und persönlichen Beratung und setzt auf qualitativ hochwertige Marken wie beispielsweise USM Haller und Vitra. „Viele Unternehmen investieren in ihre Büros und Infrastruktur und haben erkannt, dass man ein angenehmes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter schaffen muss“, ergänzt Hatz. Und auch im eigenen Hause setzt man längst auf eine optimale Arbeitsatmosphäre und motivierte Mitarbeiter. So wurden aktuell die Umbaumaßnahmen in der Verwaltung bei Papier Fischer abgeschlossen. Das Ergebnis ist eine moderne Bürolandschaft, die mit starken Marken aus dem eigenen Portfolio überzeugt, und als lebende Ausstellung das interne Können präsentiert. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen aktuell ca. 70 Mitarbeiter, die für einen breitgefächerten Mix aus langjährigem Knowhow und brandaktuellem Experten-Wissen sorgen. „Manche Kollegen waren schon hier tätig, als ich noch gar nicht geboren war“, schmunzelt Hatz, „und deren Branchen-Kenntnisse sind unbezahlbar. Dennoch sorgen wir aber auch für qualifizierten Nachwuchs und bilden in allen Bereichen jedes Jahr aus.“ Wahrnehmung stärken Laut Constantin Hatz ist es für die Teilnehmer der Bürobedarfsbranche entscheidend, am Markt wahrgenommen zu werden und die Produkte attraktiv darzustellen. So kam es auch, dass er sich im Januar 2016 mit den Filialisten Michelbrink GmbH, Papeterie Bathelt Süd GmbH und C. Böhnert GmbH zu MBB & Co. zusammengeschlossen hat. Zu dieser Kooperation zählen rund 40 Handelsfilialen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Wachstum. „Wir sind motiviert und aktiv auf der Suche nach neuen Sortimenten und Standorten“, kommentiert Hatz, „durch den regelmäßigen Austausch entwickeln wir ständig neue Konzepte und Ideen.“ Für 2017 stehen vielfältige Themen an, u. a. die Neugestaltung der Schul- und Bürowelt, der weitere Ausbau des E-Commerce und die Stärkung der Marketingkanäle; aber man hält auf jeden Fall stets die Augen offen, ob, wie und vielleicht sogar wo man in der Zukunft wachsen kann. stt �� Auf über 1.000 Quadratmetern bietet das Stammhaus in Karlsruhe ausgesuchte Produkte für Büro, Schule und Hobby. Eine fest angestellte Dekorateurin inszeniert spannende Themenwelten. In der Kinderpapeterie sind alle Bereiche des kreativen Lernens zu finden. Papier Fischer bietet seinen Kunden mehr als 300 Schulranzen zum Probieren.


boss 03-2017
To see the actual publication please follow the link above