Page 20

boss 03-2017

Gleiches Bild Meine Hoffnung auf gute Beratung soll jedoch auch bei Karstadt nicht erfüllt werden. Im zweiten Obergeschoss fühle ich mich hier noch verlassener als in der Galeria Kaufhof. Es ist kein Mensch in Sicht, auch nicht in der benachbarten Kinderabteilung. Stattdessen erblicke ich viele Kisten und herumstehende Wagen, die Waren beinhalten, die noch nicht eingeräumt sind. Die Schreibwarenabteilung ist recht groß und gut strukturiert – Bürobedarf, Schule, Ablage – das Sortiment ist vielfältig. Am Ende der Abteilung angekommen, erblicke ich ein großes Brunnen-Regal mit farblich sortierten Schulprodukten. Hier kann sich jedes Kind gemäß seiner Lieblingsfarbe ausstatten – Grün, Lila, Blau, Pink – alles ist vorhanden. In den jeweiligen Farben gibt es dann ein großes Sortiment – von Ringbüchern, Blöcken und Spitzern bis zu Accessoires, Scheren und Schlampermäppchen. Auch Zirkel und das farblich 20 Ι boss März 2017 darauf abgestimmte Geometriedreieck findet man hier. Beratung darf man jedoch auch in diesem Hause nicht erwarten – als Kunde ist man auf sich selbst gestellt. Ein lichtblick Das Fachgeschäft Hennig soll nun die Düsseldorfer Beratungs-Ehre wieder aufrichten – und das gelingt. Das große, Foto: thomas Max Müller, pixelio.de schön gestaltete Fachgeschäft ist gut sortiert und lädt zum Verweilen ein. Schöne Dinge wie Accessoires, Papeterie und Glückwunschkarten fesseln die Aufmerksamkeit des Kunden ebenso wie die hochwertigen Schreibgeräte. Im hinteren Teil des Geschäftes spricht mich eine Verkäuferin an und fragt, ob sie mir helfen kann. „Sehr gerne“ antworte ich und erkläre ihr mein Anliegen. „Da haben wir einiges da“, sagt sie und führt mich zum Regal. Die Zirkel haben alle eine Mitteltriebsspindel, „damit tun sich die Kinder leichter“, erläutert die Dame. Ob Deutschlandfahne, asiatische Schriftzeichen oder bunte Graffiti-Muster – die Auswahl ist groß und jedes Kind hat bestimmt schnell seinen Liebling. Wedo, Brunnen und Staedtler haben hier die Nase vorn. Bei den Geometriedreiecken ist die Auswahl begrenzt – lediglich ein Modell von Wedo erblicke ich. Froh über gute Infos und schöne Auswahl setze ich meine Tour fort. Fachgeschäft punktet Diese führt mich zum Händler Franke Bürobedarf in der Duisburger Straße. Das Fachgeschäft ist gut besucht an diesem inzwischen späten Nachmittag. Eine Verkäuferin ist an der Kasse beschäftigt, an der sich bereits eine Schlange gebildet hat. Ich warte ab, bis alle Kunden bedient sind und wende mich dann an sie. „Welche Farbe hat das Kind denn am liebsten?“ erkundigt sie sich und zeigt mir die bunten Modelle von Brunnen. Auch sie weist mich auf das verstellbare Rädchen in der Mitte hin, das es den Kindern erleichtert, den Radius einzustellen, ohne dass sich die Schenkel beim Zeichnen verschieben. Auch ein Set von Möbius & Ruppert mit Stift und Spitzer ist erhältlich. Bei den Geometriedreiecken zeigt mir die Dame den Griff in der Mitte, der eine sichere Linienführung unterstützen soll. Unser Gespräch wird daraufhin jedoch von einem kleinen Mädchen unterbrochen, das höflich fragt, ob die Verkäuferin ihr bitte helfen kann, da sie einen neuen Füller benötigt und sie Linkshänderin ist. Dem gebe ich natürlich gerne Vorrang, zumal ich alle Infos habe, die ich benötige. Sie entschuldigt sich und wendet sich dem Mädchen zu, mit dem sie kurz danach unterschiedlichste Schulfüller- Modelle ausprobiert. Mit einem guten Eindruck verlasse ich das übersichtliche Fachgeschäft. In Düsseldorf hat sich einmal mehr gezeigt, dass in Sachen Beratung der Fachhandel die Nase klar vorne hat! sche �� Hennig – schönes Fachgeschäft mit guter Beratung. Franke Bürobedarf: Gut sortiert und fachkundige Beratung.


boss 03-2017
To see the actual publication please follow the link above