Page 15

boss 03-2017

Leistungsbausteine Bundesweite Marktabdeckung Eigenmarke milan® Informationsdienst für Gesellschafter Sammelbestellungen und Kontrakte Verbundgruppen Eigene Herstellermesse Vereinbarung von Grund- und Zentralregulierungskonditionen Zentralregulierung Shop-Systeme Zielgruppenorientiertes Marketing Ertragsverbesserung und Entlastung Die InterES Handels- und Dienstleistungs GmbH & Co. KG ist die größte Einkaufs- und Marketinggesellschaft selb ständiger PBS-Fachgroßhändler in Deutschland. Die Gründung im Jahr 2001 erfolgte durch den Zusammenschluß der beiden Verbundgruppen Europakontor, Köln und schreipa, Nürnberg. Dank der nun initiierten Kooperation mit dem BÜRORING, Haan, werden sich die Leistungsbausteine der InterES für seine Mitglieder vor allem im Streckenhandel nochmals deutlich erweitern. www.inter-es.de JETZT Mitglied werde n und die Vorzüge der Koo peration nutzen. InterES GmbH & Co. KG Edisonstraße 15 · 90431 Nürnberg Bürobedarf seine Marktposition weiter ausbauen. Mit einem Sortiment von über 40.000 Artikeln und mehr als 2 Mio. Kunden zählt das Unternehmen mittlerweile zu einem der größten Onlineshops für Bürobedarf in Deutschland.“ Vor ziemlich genau einem Jahr, bei der Präsentation der Jahreszahlen 2015, hatte man zum Thema Kundenzahlen geschrieben: „2015 wurden fast 366.000 neue Kunden gewonnen. Somit werden nun über 1 Mio. Kunden betreut“. Aber egal wie man rechnet und ob am Ende mehr als 2 Mio. Kunden oder etwas weniger von Böttcher beliefert werden, der Erfolg bleibt Udo Böttcher treu. Diesen begründet er im Wesentlichen mit zwei Punkten, „sehr gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern sowie deren fortschrittlichen Kenntnissen im Online- Marketing.“ Hinzu kommen laut Böttcher „die jahrelangen und zahlreichen Maßnahmen im genannten Bereich, für die Investitionen im siebenstelligen Bereich getätigt werden.“ Den Erfolg nutzt der Firmeninhaber, wie schon im Vorjahr, wieder in zwei Richtungen: „Auch in diesem Jahr möchte ich unsere Mitarbeiter am Erfolg des Unternehmens teilhaben lassen. Daher wird abermals ein Teil des Gewinns an die Beschäftigten ausgeschüttet“, so Böttcher. Insgesamt 1,9 Mio. Euro werden laut Pressemitteilung zusätzlich ausgezahlt. Ein weiterer Teil des Gewinns fließt in die vierte Ausbaustufe der erst 2014 in Betrieb genommenen neuen Logistikanlage. Der mit 6 Mio. Euro geplante Ausbau soll im März beginnen und im Dezember abgeschlossen sein. „Nach der Fertigstellung können dann täglich doppelt so viele Kartons verschickt werden wie bisher“, so Böttcher. Die nächsten Umsatzsprünge scheinen damit quasi vorprogrammiert. Neben Bürobedarf können Böttcher-Kunden auch Werkzeuge, Reinigungsmittel, Artikel für den Arbeitsschutz und den Bereich Küche & Catering bestellen. �� Auf der Überholspur BÜrOMArKt BÖttCHEr | Umsatzsteigerungen im hohen zweistelligen Bereich ebenso wie deutliche Zunahmen bei den Kundenzahlen gehören seit Jahren zum Normalfall bei der Jenaer Büromarkt Böttcher AG. Das Unternehmen vermeldet nicht nur von Quartal zu Quartal neue Rekordzahlen, sondern scheint auch beim Expansionstempo weiterhin nicht nachzulassen. Das vergangene Geschäftsjahr 2016 schloss die Büromarkt Böttcher AG nach eigenen Angaben mit einem Umsatz in Höhe von 216 Mio. Euro ab, das entspricht einer Steigerung von mehr als 54 % im Vergleich zu 2015 (140 Mio. Euro). Damit bleibt der Onlinehändler für viele Branchenbeobachter nach wie vor ein Phänomen, dessen große Erfolge zwar alle anerkennen, sich aber kaum jemand wirklich erklären kann. Auch der Kundenstamm wuchs im vergangenen Jahr weiter. In der Pressemitteilung vom Januar heißt es dazu von Vorstand Udo Böttcher: „Durch 672.000 neu gewonnene Kunden konnte der Anbieter für


boss 03-2017
To see the actual publication please follow the link above