Page 77

DigitalImaging_012018

 Per WLAN können Fotografen direkt ab Kamera und Gäste von Ihrem Smartphone aus auf einem Event Bilder an den Mitsubishi Smart 90DW EV senden. Digital Imaging 1-2018 | 77 KARSTEN BIERBACH Bei unserem aktuellen Zugpferd, dem Mitsubishi D90 kann der Foto-Händler bzw. Fotograf aus vier verschiedenen Druckmedien frei wählen. Wir bieten ein Premium-Druckmedium mit 400 Bildern auf einer Rolle und ein Druckmedium (430 Bilder pro Rolle), bei dem der Händler rund 1 Cent pro Bild spart. Die Oberfläche ist gleich, jedoch sind die Haptik und die Bildrückseite etwas anders, denn das Premium-Papier ist stärker. Darüber gibt es für den D90 Postkarten- Papier und perforiertes Papier. Die Druckmedien sind optimal auf den Drucker abgestimmt, sodass sich mit allen vier verschiedenen Medien ein Qualitätsbild erzielen lässt. Übrigens: Neben Matt und Glanz als Oberflächen, lassen sich jetzt mit diesem Drucker auch Panorama Formate bis 15×51 cm drucken. Wichtig ist dabei der in den D90 eingebaute Bildbearbeitungsprozessor, der einen nahtlosen Panoramadruck ermöglicht. DI Wie laufen die Foto-Mehrwertprodukte? KARSTEN BIERBACH Unsere Mini-Alben und Mini-Kalender, in die 10 Sofort-Prints eingeklebt werden können, laufen prima. Für ein Album mit 10x 10×15 cm- Bildern können Foto-Händler problemlos 9,90 Euro verlangen. Auch die entsprechenden Kalender laufen gut. Die 15x20-Alben sind nicht so stark nachgefragt. Im Duplex-Druck dagegen sind es gerade die Formate 15×20 und 20×30 cm, die für die Produktion von Sofort-Fotobüchern stark nachgefragt sind. DI Welche Lösungen bietet Mitsubishi den Eventfotografen? KARSTEN BIERBACH Unser kompakter Event-Drucker Smart D90EV kann – ohne Einbindung ins Netz – direkt per WLAN angesteuert werden. Viele Event-Fotografen nutzen ihn deshalb für ihre Jobs. Besucher können über die Mitsubishi-Kioskprints-App vom ihrem Smartphone aus – mit dem sie ohnehin Bilder und Selfies machen – Fotos an den Drucker senden, die direkt gedruckt werden. Auf diese Weise wird der Smart D90EV de facto ein klassisches „Photosystem“ für den mobilen und stationären Einsatz. Zweitens können die Fotografen ihre eigenen Bilder vom Event direkt von einer geeigneten Profi-Kamera an den Drucker schicken. Und drittens ist es möglich, dass Bilder, die mit einem vorher definierten Hashtag auf Twitter oder Instagram gepostet werden, aus dem Netz heruntergeladen, und dann gedruckt werden. Außerdem lassen sich frei gestaltete Schmuckelemente (eigene Rahmen) in das Bild integrieren. Der Smart D90EV bietet eine Top-Bildqualität und ist mit 7,8 Sekunden pro 10×15 Bild einer der schnellsten im Markt. Ein weiteres Plus: Die Bilder werden nummeriert und können somit gespeichert werden. Nutzt der Fotograf beispielsweise das perforierte Papier, kann er die Nummer gleich auf den kleineren Teil mit ausdrucken – so lassen sich auch mit Nachbestellungen Zusatzumsätze realisieren. DI Es ist also ein Computer in den Smart D90EV integriert, richtig? Läuft dieser auf Windows-Basis? KARSTEN BIERBACH Ja. Die Basis ist aber ein Linux- Derivat. Das hat den Vorteil, dass der Drucker auch einmal vom Strom getrennt werden kann, ohne dass er dauerhaft abstürzt. Zudem lassen sich, wenn die Nachfrage groß genug ist, zusätzliche Services nachträglich integrieren. In der Entwicklung arbeiten wir dabei eng mit unseren spanischen und japanischen Kollegen zusammen. DI Joker-Frage – gibt es etwas, was Sie unseren 3.500 Fotohändlern & gewerblich tätigen Fotografen noch mitteilen möchten: KARSTEN BIERBACH Der Fotofachhandel hat die Chance, sich als kompetenter Dienstleiter rund ums Sofort-Bild zu präsentieren – und mit Dienstleistungen lässt sich auch heute noch gutes Geld verdienen. Auch der Eventbereich wächst stark. Unser Smart D90EV eignet sich hervorragend für die Vermietung oder den Einsatz auf Events. Herzlichen Dank für das Interview! |max|  Verzierungen oder Rahmen können die Fotohändler und Fotografen selbst festlegen.


DigitalImaging_012018
To see the actual publication please follow the link above