Kamphans Büroservice/I.R. Italiana Riprografi aGeprüfte Qualität

DigitalImaging_012018

Hardcopy-Supplies GEPRÜFTE QUALITÄT Auf Print-Lösungen und IT-Service für kleine und mittlere Unternehmen hat sich die Kamphans Büroservice GmbH (Warendorf) spezialisiert. Im DI-Gespräch mit Geschäftsführer Rainer Kamphans ging es um den Markt und die Zusammenarbeit mit der I.R. Deutschland GmbH, die Toner und Ersatzteile an den Fachhändler liefert. KAMPHANS BÜROSERVICE / I.R. ITALIANA RIPROGRAFIA „Die Kunden hier in der Region vertrauen mir“, freut sich Rainer Kamphans. Schon über 16 Jahre bietet der gelernte Büromaschinen-Mechaniker und -Elektroniker den kleinen und mittleren und größeren Unternehmen sowie Selbstständigen in der Region rund um das nordrheinwestfälische 28 | Digital Imaging 1-2018 Warendorf (30.000 Einwohner) ein jeweils am individuellen Bedarf des Kunden ausgerichtetes Konzept für sorgenfreies Drucken an. Gestartet als ‚One-Man-Show‘, sind inzwischen nach dem Umzug in größere Räumlichkeiten mit erweiterten Lagermöglichkeiten zwei weitere Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt – ein zusätzliches Schaufenster am Ort dient der Präsentation. Zum Print-Paket von Kamphans Büroservice gehören zuverlässige Multifunktionsgeräte, meist von Kyocera und Brother, z. T. aber auch von HP oder Canon, sowie qualitativ hochwertiges Verbrauchsmaterial, wie Toner und Ersatzteile von I.R. Italiana Riprografi a. Wartungs und Reparatur-Dienstleistungen sowie das Thema Netzwerktechnik, das Kamphans in Kooperation mit regionalen Partner-Unternehmen anbietet, runden das Dienstleistungs-Angebot ab. Mitglied bei Büroring oder Soennecken ist Rainer Kamphans aber nicht. Kerngeschäft – und damit Haupt-Umsatzträger – sind die Service-Leistungen und Supplies für die MFP. Business- Inkjet ist aktuell kein Thema. KEINE LANGFRISTIGEN VERTRÄGE In seinen Angeboten setzt der Unternehmer, der aktuell rund 300 Maschinen betreut, ganz bewusst auf die Geräte Vermarktung ohne Leasing-Verträge. „Knallhart verkaufen, so wie es in vielen Großstädten gemacht wird, ist hier fehl am Platz. So etwas macht man vielleicht einmal und dann ist man außen vor. Einen guten Ruf muss man sich erst einmal erarbeiten“ Deswegen hat sich Kamphans auch über die Jahre erfolgreich gegen die Direktvertriebs-Konkurrenz behauptet, die immer wieder einmal ihr Glück versucht. „Meine Kunden wollen keine langfristigen Leasing-Verträge. Ich habe keine festen Stellplätze und sie kommen trotzdem gerne wieder.“ Grob geschätzt 60-70 % seiner Kunden sind Stammkunden – oft auch schon seit über 15 Jahren. Am Ort gibt es noch ein Unternehmen, das ebenfalls Drucklösungen für gewerbliche Kunden anbietet, weitere haben ihren Sitz in Münster, Bielefeld und Osnabrück. Weit störender als den direkten Wettbewerb fi ndet Kamphans das Preischaos im Internet. Er erläutert: „Wenn Paletten-Schieber, die ansonsten mit Lebensmitteln oder Sonstigem handeln, Drucker zu einem Preis anbieten, der inklusive Steuern auf meinem EK liegt, ist das nicht mehr OK. So machen die Hersteller und  Rainer Kamphans: „Ich habe verschiedene Anbieter von kompatiblen Toner-Modulen getestet – und mich dann für I.R. Italiana Riprografi a entschieden.“


DigitalImaging_012018
To see the actual publication please follow the link above