Page 11

DigitalImaging_012018

JENSEITS DES GROSSEN TEICHS PERFORM IT Die Nürnberger Software-Schmiede hat kürzlich eine amerikanische Tochterfi rma in Pennsylvania gegründet. Damit kann in Zukunft auch der US-amerikanische Druckerfachhandel von der mehrfach prämierten Softwarelösung mySalesDrive.com profi - tieren – eine schnelle und einfach zu handhabende Software für ein erfolgreiches MPS-Geschäft. Dazu Armin Alt, Geschäftsführer von perform IT: „Der Vertriebsmitarbeiter im Fachhandel schafft durch professionelles und faktenbasiertes Argumentieren ganz schnell den Sprung vom Verkäufer hin zum Berater auf Augenhöhe.“ MySalesDrive.com ist seit über zehn Jahren praxiserprobt und mit der neuen cloudbasierten Variante bereits in 39 Ländern im Einsatz. Für den Einsatz im amerikanischen Markt wurde eine Schnittstelle zu einer weit verbreiteten Produktdatenbank-Lösung des kalifornischen Anbieters Gap Intelligence entwickelt. Auch wurden zur Sicherstellung der lokalen Verfügbarkeit von mySalesDrive.com Cloud-Kapazitäten auf einem Amazon-Server in Oregon angemietet. || WECHSEL AN DER SPITZE ADVEO Mit Wirkung zum 8. Januar wurde Sven Pelka zum neuen Geschäftsführer bei Adveo Deutschland berufen. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung von mehr als 15 Jahren in der Branche, insbesondere im Bereich Business Development. Unter anderem hatte Pelka verschiedene Management-Funktionen bei Offi ce Depot inne. Zuletzt war er Senior Director Commercial Marketing Europe. Vor seiner Zeit bei Offi ce Depot war er bei Staples und Branion Log- Serve tätig gewesen. Als Geschäftsführer von Adveo Deutschland wird Sven Pelka auch Mitglied des Management Committee sein und in dieser Funktion unter anderem die Gestaltung und Umsetzung des neuen Strategieplans 2017–2020 für Deutschland verantworten. Seit dem Ausscheiden des früheren Geschäftsführers Detlev Hentzel Mitte Oktober hat mit Susanne Möcks-Carone eine Interims-Geschäftsführerin das Adveo-Ruder in der Hand. Sie wird ihre interimistische Aufgabe im Laufe des Februars beenden. || NOTENBANKFÄHIG WINWIN OFFICE NETWORK Die bundesweite Organisation aus dem Bereich IT und Bürokommunikation erhält sieben Jahre nach Gründung und nach positiver Prüfung der wirtschaftlichen Voraussetzungen die Notenbankfähigkeit. Dies konnte Claudia Müller, Finanzvorstand der Winwin Offi ce Network AG (Winwin), dem Aufsichtsrat und Vorstand sowie den 46 angeschlossenen Mitgliedsunternehmen Anfang November vermelden. Die Winwin-Gruppe erwirtschaftet einen Jahresaußenumsatz von rund 210 Mio. Euro und betreut über 180.000 technische Installationen im Bereich IT und Bürokommunikation. Frank Eismann, Sprecher des Vorstands der Winwin Offi ce Network AG: „Wir stehen mit unserer Organisation Winwin Offi ce Network AG und allen 46 angeschlossenen Mitgliedsunternehmen heute schon für Qualität und Qualifi kation. Wir sehen uns hier als feste Größe im Marktumfeld der IT und Bürokommunikation. Innerhalb des Präsidiums sind wir ein Team für die angeschlossenen Mitgliedsunternehmen der Winwin.“ ||  Armin Alt  Sven Pelka


DigitalImaging_012018
To see the actual publication please follow the link above