Page 28

BIT 02-2017

Geschäftsprozesse Enterprise-Content-Management ELO: Leistungsstarke Analytics-Komponente und Wissensmanagementlösung Neue innovative Ideen ELO Digital Office hat auf der CeBIT wieder innovative Lösungen vorgestellt. So bietet z. B. ELO Analytics Anwendern die Möglichkeit, alle in ELO vorhandenen Daten und Informationen sekundenschnell auszuwerten, zu analysieren und die Ergebnisse grafisch aufbereitet zu visualisieren. Und mit der neuen ELO Business Solution Knowledge Management verbindet ELO Informationsinseln und isolierte Wissenssilos zu einer unternehmensweiten Informations- und Wissensplattform. ELO Analytics ermöglicht es Anwendern, im ELO System vorhandene Informationen aus Datenbank, E-Mails, Prozesszuständen oder Dateien umfassend auszuwerten. Nachfolgend die drei Funktionsbereiche: 1) Discover: Per Mausklick mit den vorhandenen Daten Auswertungslogiken erstellen, die den Geschäftsalltag entscheidend vereinfachen. 2) Visualize: Hier kann der Anwender festlegen, wie die Ergebnisse grafisch ausgegeben werden sollen – ob als Linien-, Balken-, Tortendiagramme, Tag Cloud oder Data Tables. Dabei ist es zusätzlich möglich, Berechnungsmodelle für bestimmte Darstellungen zu variieren und Parameter hinzuzu fügen. Da ELO auch immer den zugrunde liegenden Berechtigungs - kontext beachtet, ist die Datensicherheit jederzeit gewährleistet. Ein weiterer entscheidender Aspekt ist, dass möglichst alle wichtigen Ergebnisse und Ereignisse schnell erfasst und überblickt werden können. 3) Dashboard: Hiermit können vorhandene Analysen zu einer ganzheit - lichen Visualisierung in einem Cockpit zusammengestellt werden. Da ELO Analytics in Echtzeit aktualisiert, ist der Anwender zu jedem Zeitpunkt über laufende Geschäftsprozesse informiert. Wissensmanagement Als einer der ersten ECM-Hersteller hat ELO seine ECM Suite 10.1 nun auch um Collaboration-Funktionen im Sinne eines „Community-driven Knowledge Management“ erweitert. Neben der Bündelung und Vernetzung von unternehmensweit verstreutem Wissen kommt dem Aspekt des Ideenmanagements eine hervorgehobene Bedeutung zu. Mitarbeiter können aktiv partizipieren und sich an der Lösungsfindung und Ideengenerierung beteiligen. Diskussionsforen, Q & ASysteme, Wissens- und Ideenmanagement finden sich in einer übersichtlich strukturierten Programmoberfläche vereint. Über die zentrale Informa - tions- und Wissensplattform der Business Solution lassen sich Wissensaufbau und -transfer effektiv und effizient gestalten. „Wissen ist kostbar und viele Unternehmen vernachlässigen es, brachliegende Wissensressourcen zu erschließen“, so ELO-Geschäftsführer Karl Heinz Mosbach. „Erfolgreich zu sein erfordert gute Teamarbeit. Mitarbeiter können durch solch eine Plattform animiert werden, ihr Wissen und ihren Erfahrungsschatz mit Kollegen zu teilen und neue, innovative Ideen voranzubringen“. Nach Themenfeldern sortierbare und frei anpassbare Wissensräume bieten den Nutzern die Möglichkeit, Fragen zu stellen und/oder zu beantworten, Beiträge zu verfassen oder neue Ideen einzubringen. Gestellte Fragen sowie gegebene Antworten können von allen Nutzern bewertet werden. Antworten, die zur Lösung einer Fragestellung geführt haben, lassen sich der besseren Übersichtlichkeit wegen als Lösung markieren. Die Sortierung erfolgt in Form eines Rankings nach Relevanz, welche sich aus den Bewertungen des jeweiligen Beitrags ergibt. Das Suchen und Auffinden von Beiträgen wird durch die Vergabe von Schlagwörtern zusätzlich erleichtert. (www.elo.com) ELO Analytics bietet den Anwendern die Möglichkeit, alle in ELO vorhandenen Daten und Informationen sekundenschnell auszuwerten, zu analysieren und die Ergebnisse grafisch aufbereitet zu visualisieren. 28 | BIT 2–2017


BIT 02-2017
To see the actual publication please follow the link above