PDF Association

BIT 01-2017

Kontakt: PDF Association, Thomas Zellmann, Telefon: +49 30/394050-0, E-Mail: info@pdfa.org, www.pdfa.org Die PDF Association informiert TIFF – Tagged Image File Format Lebendige Erinnerungen an die digitale Steinzeit Arbeiten Sie noch unter dem Betriebssystem Windows 3.0 oder speichern Sie Dateien auf 3,5” Disketten? Natürlich nicht, schließlich handelt es sich um dem Technologien aus den 90ern. Wie schaut es in Ihrem Archiv aus? Sind dort massenhaft TIFF-Dateien vorhanden und werden immer noch Papierstapel mit innovativen Hochleistungsscannern, die 100 und mehr Seiten pro Minute in Farbe verarbeiten können, in schwarz-weiße TIFF-Dateien gewandelt? Das geht heutzutage besser. Die letzte TIFF-Spezifikation stammt aus dem Jahre 1992 und das kommt in der Zeitrechnung der dynamischen IT-Entwicklung der Steinzeit gleich. Computer waren, im Vergleich zu heute, langsam und Speicher teuer. Schwarz-weiße TIFFs mit ihren kleinen Dateigrößen waren zu dem Zeitpunkt sinnvoll und das Format war quasi De-facto-Standard. Bevorzugtes Format Heute sieht die Welt anders aus: Mit PDF gibt es ein Format, das Dokumente originalgetreu abbildet, unabhängig davon, mit welchem Programm sie erstellt wurden. Sie sind volltextdurchsuchbar und können komprimiert werden, so dass auch farbige Dateien kaum größer werden. Das Format erblickte 1993 das Licht der Welt und ist mittlerweile nicht nur ein De-facto-Standard, sondern auch PDF Association von der ISO zertifiziert. Es ist also kein „Adobe-Format“, das von der Existenz des US-Softwarehauses abhängig ist. PDF ist mittlerweile weltweit das bevorzugte Format – Schätzungen gehen davon aus, dass es weltweit drei Billionen PDF-Dokumente gibt. Außerdem gibt es mit PDF/A den ISO-Standard für die Langzeitarchivierung, der die Reproduzierbarkeit von Dateien über Jahrzehnte hinweg sicherstellt. Sogar das Bundesministerium der Finanzen hat in ihren Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) explizit hinterlegt, dass steuerrelevante Dokumente in ein PDF-Format konvertiert werden dürfen, sofern ihre maschinelle Auswertbarkeit erhalten bleibt. Dies betrifft auch E-Mails, beispielsweise wenn deren Inhalt aus einem Handels- oder Geschäftsbrief besteht. Die Rückwandlung von PDF/A-Dateien in ein Bildformat wie TIFF oder JPEG ist hingegen nicht zulässig. Übrigens: Microsoft hält auch nichts mehr von TIFF und hat entsprechende Viewer aus seinem Betriebssystem mehr oder weniger verbannt. Unsere Mitglieder bieten unterschied - liche Lösungen und Services an, mit denen sie das Beste aus PDF herausholen – und das ist eine Menge an Möglichkeiten. Viele sind Aussteller auf der CeBIT PDF Days Europe vom 15.-16. Mai 2017 Die PDF Days Europe finden nach dem letztjährigen Teil nehmerrekord auch in diesem Jahr in Berlin statt, im Hotel Steglitz International. Teilnehmer haben während der Veranstaltung am 15. und 16. Mai die Möglichkeit, sich ihr persönliches Wissenspaket zu PDF als weltweiten Standard zu schnüren. Zu den Highlights zählt die Vorstellung einer neuen PDF-Initiative des Verbandes, mit der das PDF-Format künftig noch besser auf allen Gerätegrößen nutzbar sein wird. Der Fokus der PDF Days liegt darauf, zu zeigen, wie die PDF-Technologie zur Lösung von Geschäftsproblemen beiträgt. Auf der Agenda stehen deutsch- und englisch - sprachige Präsentationen, Berichte von Anwendern und Workshops. Ein Schwerpunkt wird der neue Standard ISO 32000-2 (PDF 2.0) sein. Der 17. Mai ist als Workshop- Tag mit mit speziellen Veranstaltungen der Mitglieder für Anwender reserviert. Auch hier erwartet die Teilnehmer ein umfassendes Informationsangebot. Weitere Informationen: www.pdfa.org und Besucher haben dort die Möglichkeit, sich über ihr PDF-Angebot zu informieren. Thomas Zellmann, Geschäftsführer der PDF Association: „Es ist für uns immer wieder überraschend, dass Unternehmen im 21. Jahrhundert wichtige Geschäftsdokumente Die Informationen die ser Seite entstehen in redaktioneller Verantwortung der PDF Association. noch als schwarzweiße TIFF-Dateien aufbe - wahren. Auf den PDF Days zeigen wir den Teilnehmern, welche Vorteile sie von PDF haben und wie die Zukunft von PDF aussieht.“ BIT 1–2017 | 31


BIT 01-2017
To see the actual publication please follow the link above