Page 19

BIT 01-2017

Digitalisierung: Wir empfehlen natürlich einen Besuch auf unserem Messestand. Als Hersteller von Produkten zum gesetzeskonformen Vernichten von Datenträgern präsentieren wir, neben den klassischen Aktenvernichtern, auch unser Sortiment für die Vernichtung von digitalen Datenträgern, Das beginnt bei CDs/DVDs, USB-Sticks etc., bis hin zu Mobiltelefonen und Festplatten. Die Akten- und Festplattenvernichter demonstrieren wir natürlich live auf unserem Messestand. Wir empfehlen den Kunden und Interessenten aber auch unsere Maschinen bei sich vor Ort zu testen, ohne Risiko, dank der 14 Tage Geld-zurück Option. Erwartungen: Wir möchten auch in diesem Jahr unsere Messebesucher in puncto Datenschutz weiter aufklären und beraten und hoffen, dass viele Datenschutzverantwortliche aus der ganzen Welt den Weg nach Hannover finden. Aber auch wir lernen nie aus und werden die Messe wieder dazu nutzen, um uns über Veränderungen und neue Anforderungen der Branche und des Marktes zu informieren. (www.hsm.eu) Jürgen Weiss, Channel Manager Central Europe, HSM GmbH + Co. KG: „Wir möchten auch in diesem Jahr unsere Messebesucher in puncto Datenschutz weiter aufklären und beraten.“ Messethemen: Elektronisches Dokumenten Management bzw. ECM steht im Fokus unseres Messeauftritts – in der Cloud oder On Premise. Heute ist es einfacher denn je, alle Dokumente eines Unternehmens digital zu organisieren. Unabhängig davon, ob sie in Papier- oder digitaler Form – E-Mails eingeschlossen – vorliegen. Die Lösungen ermöglichen die effektive Handhabung unstrukturierter Informationen und unterstützen darüber hinaus die ordnungsgemäße Archivierung von Daten aus anderen Business-Anwendungen – natürlich unter Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Genau definierte Workflows steuern betriebliche Abläufe digital, leiten Dokumente elektronisch zur Ansicht, Kontrolle oder Freigabe an die zuständigen Mitarbeiter und stellen sicher, dass diese ihre Aufgaben korrekt und pünktlich erledigen. Smartphone-Apps sorgen dafür, dass Prozesse nicht ins Stocken geraten. Digitalisierung: Die genaue Analyse der Ziele und Anforderungen ist Voraussetzung für eine erfolgreiche DMSImplementation. In welchen Bereichen wird noch viel mit Papier gearbeitet? Wo fallen die meisten dokumentbasierte Prozessen an? Auch Fragen wie „Welcher Nutzen ist entscheidend?“, „Welche Dokumenttypen bereiten den größten Archivierungsaufwand?“ müssen zuvor beantwortet werden. Erwartungen: Wir freuen uns auf entscheidungsfreudige Fachbesucher und auf interessante Gespräche mit Kunden und Partnern. (www.docuware.com) Alexander Scheubner, Docuware ECM im Fokus Alexander Scheubner, Director Partner Marketing, Docuware Group: „Elektronisches Dokumenten- Management bzw. ECM steht im Fokus unseres Messeauftritts.“ Karl Heinz Mosbach, ELO Digital Office Das volle Potenzial erkennen Messethemen: Unser Fokus richtet sich in diesem Jahr stark auf das Thema „Analytics“. Die Unternehmen beginnen gerade erst, das volle Potenzial vorhandener digitaler Informationen für laufende Geschäftsprozesse sowie für strategische Unternehmensentscheidungen zu erkennen und zu nutzen. Für die intelligente und blitzschnelle Analyse dieser Daten bieten wir mit einem neuen Modul alle Möglichkeiten. Es hilft Anwendern, die Gesamtheit vorhandener Informationen zielgerichtet auszuwerten und grafisch für eine schnelle Entscheidungsfindung darzustellen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Informationen aus dem E-Mail-Verkehr oder aus prozessbezogenen Statistiken ausgewertet werden. Durch die genaue und umfassende Analyse der Geschäftsdaten eröffnen sich für Unternehmen ganz neue Perspektiven in der Bewertung ihrer Prozesse. Digitalisierung: Nicht abwarten, was da kommt, sondern den digitalen Wandel aktiv mitgestalten. Die Frage ist ja nicht mehr, wann die Digitalisierung stattfindet, sie ist bereits im vollen Gange. Kein Unternehmen wird in Zukunft noch den Anschluss halten können, wenn es die notwendigen Veränderungen im Bereich der Digitalisierung verschläft. Hier sind alle gefragt, sowohl die Mitarbeiter als auch das Management. Wer glaubt, er hat noch Zeit, hat bereits verloren. Dies gilt unabhängig vom Unternehmen. Es gibt genügend Beispiele, wie selbst kleine Handwerksbetriebe den eigenen Unternehmenserfolg mit Hilfe digitaler Technologien um ein Vielfaches steigern konnten. Erwartungen: Ich erwarte, dass die CeBIT ihrem Ruf als Leitmesse für den digitalen Wandel auch in diesem Jahr gerecht wird und dass, wie in den vergangenen Jahren, von Hannover aus entscheidende Impulse hierfür ausgehen. Im Allgemeinen erwarte ich, dass der Erfolg der CeBIT noch einige Jahre anhält. (www.elo.com) Karl Heinz Mosbach, Geschäftsführer ELO Digital Office GmbH: „Kein Unternehmen wird in Zukunft noch den Anschluss halten können, wenn es die notwendigen Veränderungen im Bereich der Digitalisierung verschläft.“ BIT 1–2017 | 19


BIT 01-2017
To see the actual publication please follow the link above