Page 18

BIT 01-2017

Geschäftsprozesse 18 | BIT 1–2017 CeBit 2017 Messethemen: Mehr PS auf die Scanstraße bringen, ist salopp formuliert, für uns das strategische Thema auf der CeBIT. Scanner verarbeiten Dokumente immer schneller, da sollte der Mensch nicht der Flaschenhals sein und durch zu viele manuelle Tätigkeiten den Digitalisierungsprozess aufhalten. Wir haben unsere Produkte kontinuierlich weiterentwickelt, so dass ein sehr hoher Automatisierungsgrad erreichbar ist. Dazu gehört z. B. das Ansteuern zweier unterschiedlicher Scanner aus einem Profil, so dass auch heterogenes Beleggut aus herkömmlichen Dokumenten, großformatigen Plänen und kleinen Belegen in einem Arbeitsgang und ohne händisches Vor- oder Nachsortieren digitalisiert wird. Digitalisierung: Unsere Erfahrung zeigt, dass Unternehmen gut beraten sind, Scanner- und Erfassungssoftware eines Herstellers zu nutzen. Der Vorteil ist, dass Hard- und Software aus einer Hand optimal aufeinander abgestimmt sind. Zudem appellieren wir, dass Kunden einen Anbieter auswählen, der in Deutschland sitzt. Dies hat weniger etwas mit Nationalbewusstsein zu tun, sondern liegt in der Tatsache begründet, dass die Entwickler und der Support vor Ort sind. Die Spezialisten können schnell helfen und sind zu üblichen Geschäftszeiten erreichbar. Erwartungen: Für uns ist die CeBIT die wichtigste Veranstaltung, nationale und internationale Kontakte zu knüpfen. Dazu gehören natürlich auch gute Gespräche mit bestehenden Kunden und Partnern. Die Zeiten, in denen Aussteller mit vollen Auftragsbüchern aus Hannover abgereist sind, sind sicherlich vorbei. Aber oft münden neue Messekontakte im Laufe des Jahres in konkrete Projekte. Deshalb freuen wir uns auf fünf Messetage in Hannover. (www.janichklass.com) Andreas Klinke, Janich & Klass Konkrete Projekte Andreas Klinke, Leiter Vertrieb, Janich & Klass Computertechnik GmbH: „Für uns ist die CeBIT die wichtigste Veranstaltung, nationale und internationale Kontakte zu knüpfen.“ Messethemen: Japan ist dieses Jahr das Partnerland der CeBIT und wir freuen uns daher besonders, dass der Präsident der Seiko Epson Corporation, Minoru Usui, die Keynote der Messe halten wird. Er adressiert darin das Hauptthema von Epson der letzten Jahre: Die Entwicklung und Einführung nachhaltiger, stromsparender und kostensenkender Technologien für das Büro. Ganz im Sinne dieses Anspruches erleben Besucher unseres Standes in Halle 3 innovative Lösungen, mit denen Epson neue Anforderungsprofile im Bereich Officedruck adressiert. Zudem wird erstmals in Europa das PaperLab A-8000 präsentiert. Das ist eine auf einer eigens entwickelten Dry-Fiber Technologie beruhende Reyclingmaschine für Papier. Diese bürotaugliche Anlage erfüllt selbst höchste Anforderungen an die Daten - sicherheit von Firmen z. B. aus den Bereichen Gesundheit und Verwaltung, während sie gleichzeitig einen nachhaltigen, umweltschonenden Recyclingprozess für Papier etabliert. Digitalisierung: Bei der Auswahl der optimalen Technologie für IT-Lösungen sparen Kunden eine Menge Strom, senken die Kosten und verringern deutlich ihren CO2-Abdruck. Epson stellt Lösungen zur Verfügung, in denen Firmen alle diese Vorteile realisieren ohne irgendeinen Kompromiss eingehen zu müssen. Wir laden alle Unternehmen ein, sich diese Vorteile zu sichern. Erwartungen: Wir erwarten nicht zuletzt dank der umwälzenden Neuerungen, die wir auf der CeBIT zeigen, dass der Wandel hin zu nachhaltigen Technologien in den Büros sich weiter beschleunigen wird. Ein Beispiel unter anderen ist der Wechsel von veralteten, stromhungrigen Laserdruckern auf kostensenkende, umweltfreundliche Inkjets. Wir sind zudem sehr zuversichtlich, dass wir mit der ersten Präsentation des PaperLabs in Europa die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Firmenpolitik von Epson deutlich machen. (www.epson.de) Jörn von Ahlen, Epson Deutschland Nachhaltige Technologien Jörn von Ahlen, Leiter Marketing Epson Deutschland GmbH: „Besucher unseres Standes erleben innovative Lösungen, mit denen Epson neue Anforderungs - profile im Officedruck adressiert.“ Jürgen Weiss, HSM Veränderungen der Branche Messethemen: Nach wie vor steht die Aufklärung in Sachen Datenschutz im Vordergrund. Leider ist immer noch nicht in allen Köpfen verankert, dass der Urheber der Daten für diese bis zur Vernichtung verantwortlich ist und dadurch vielleicht der ein oder andere interne Prozess neu überdacht werden sollte. Dies betrifft inzwischen nicht nur den Datenträger Papier sondern auch Kopierer, PCs, Tablet-Computer, Smartphones – alle diese Geräte besitzen in der Regel Festplatten, die sich nicht ohne weiteres restlos löschen lassen. Für diese Problemstellung bieten wir natürlich eine Lösung an. Mit unserem Festplattenvernichter-Sortiment werden digitale Datenträger in kleinste Partikel zerschreddert und eine Wiederherstellung ist unmöglich.


BIT 01-2017
To see the actual publication please follow the link above